Dritte Sitzung – 25. August 2015

Ziele und Inhalte

  1. Diskussion über den Ashley-Madison-Hack
  2. Watson-Quiz anschauen und kurz diskutieren.
  3. Auswertung Hausaufgabe und Austausch darüber
  4. Ist der Zeit-Artikel kulturpessimistisch? (Folien)
  5. Portfolio: Konkreter Auftrag mit Link.
  6. Vorbereitung Workshop Treffpunkt Bildung.
  7. Film »#Zeitgeist« weiterschauen.

Ergebnisse und Diskussionen

Mediale Praktiken älterer Menschen: 
  1. [1980-1990] Streit, weil es nur einen Festnetzanschluss gab, an dem Jugendliche lange telefonieren wollten und damit den Anschluss blockiert haben. War beim Fernsehen recht ähnlich.
  2. [1980] »Als meine Mutter 16 war, kamen die Rüebli-Hosen auf. Sie hatte nur Röhrenhosen und hat Stoff rausgeschnitten, um sie zu verengen.«
  3. [1980] »Mein Vater hat mir erklärt, wie sie früher Musik »heruntergeladen« haben – als ein Lied am Radio kam, haben sie den Rekorder geholt und den Song aufgenommen.«
  4. [1980] »Alben in Plattenläden mit Kopfhörern gehört, musste ganze Platte kaufen, konnte nicht einzelnes Lied hören. Alle News waren in Bravo drin.«
  5. [1970] »Es gab im Fernsehen nur zwei Kanäle.«

Kriterien für Kulturpessimismus (Folien zum Artikel

  1. Befürchtungen für die Zukunft (»Das wird ganz schlimm werden«)
  2. gezielte Auswahl von Argumenten und Fachleuten
  3. Behauptungen ohne Belege (»gefühlte Wahrheit«)
  4. Nostalgie, Verherrlichung der Vergangenheit (»früher war alles besser«)
  5. negative Sprache

 

Treffpunkt Bildung
Wir arbeiten mit dem Instagram Hashtag #ksweinsta und setzen auch ein Profil auf einem frei nutzbaren Smartphone ein.

1 Kommentar


Schreibe einen Kommentar